Für das Funktionieren dieser Seite benötigen Sie JavaScript. Entweder Ihr Browser unterstützt kein JavaScript oder es ist bei manuell deaktiviert.



Über uns – Tappa Schweiz

Geschichte

Tappa Schweiz ist eine Zweigniederlassung der Tappa Service AB Schweden, die 45 Mitarbeitende in Schweden, Dänemark, Norwegen, Holland, Belgien und Deutschland beschäftigt. Im Jahr 2005 hat Börje Börjesson die Idee der virtuellen Gehwettbewerbe und die Firma Tappa Service AB im schwedischen Varberg ins Leben gerufen. Die Idee war es, ein Konzept für die Gesundheitsvorsorge zu schaffen, das Spass macht, einfach ist und an dem jede/r teilnehmen kann. Seither haben mehr als 1 Million Menschen an unseren Gehwettbewerben teilgenommen.

Im Oktober 2010 haben wir unser Büro in Meggen (LU) eröffnet. Von hier aus vermarkten wir die virtuellen Gehwettbewerbe und beraten unsere Kunden in der Schweiz. Tappa Service AB betreibt eine Entwicklungsabteilung, die kontinuierlich unser Konzept optimiert und weiter ausbaut.

Vision

„Tappa will auch in der Schweiz die erste Wahl für Unternehmen sein, die aktiv betriebliche Gesundheitsvorsorge betreiben.”

Mission

„Tappa Schweiz bewegt Unternehmen, damit sie gesünder, motivierter und leistungsfähiger werden.”

Unser Ansatz

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gängige Unternehmensangebote wie beispielsweise Fitnessabonnemente, fast ausschliesslich von bereits aktiven Personen in Anspruch genommen werden. Unser Hauptaugenmerk legen wir deshalb auf die 60 Prozent, die sich laut einer aktuellen Studie des Bundesamts für Sport (BASPO) zu wenig bewegen. Diese Menschen sind von sich aus nur wenig bis gar nicht sportlich aktiv. Es ist uns deshalb wichtig, dass alle Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, sich bei unseren Vorsorge-Kampagnen zu beteiligen.

Unser Konzept ist einfach, vielseitig sowie flexibel und erzielt sehr hohe Teilnahmequoten. Der gesundheitliche Aspekt steht unbestritten im Vordergrund. Themen wie Kommunikation, Teamgeist, Motivation und dadurch ein verbessertes Betriebsklima sind aber genauso wichtige Punkte, die wir mit unseren Gehwettbewerben ansprechen. Erfahrungsgemäss entsteht während unserer Kampagne eine Eigendynamik, die genau jene Bereiche positiv und nachhaltig beeinflusst.